AGB

1. GELTUNGSBEREICH
 
Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Papierbörse GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Jegliche Abweichung muß ausdrücklich von Papierbörse GmbH Versand schriftlich bestätigt werden.

Bestellung von Privatpersonen ist nicht möglich! 
Nur eingetragen Vereinen und Kindereinrichtungen wie Kindergärten, Horte, Schulen können bestellen. 

 
2. VERTRAGSABSCHLUSS UND RÜCKTRITT
 
Bei  Papierbörse GmbH Versand kaufen Sie auf Probe, das heißt, Artikel, die Ihnen nicht gefallen, können Sie innerhalb von 30 Tagen zurückgeben. Ausnahme: besonders gekennzeichnete Artikel. Der Kaufvertrag/Kreditkauf wird erst nach Ablauf der 14-tägigen Rückgabefrist wirksam. Natürlich dürfen Sie die Artikel nicht benutzen oder tragen. Alle Angebote von Papierbörse GmbH sind freibleibend. Der Vertrag zwischen Papierbörse GmbH Versand und dem Besteller kommt erst durch eine Bestellung des Bestellers und deren Annahme durch Papierbörse GmbH zu Stande. Nach Absenden der Bestellung erhalten Sie umgehend von uns eine Bestätigung per Email. Mit Erhalt dieser Bestätigung wird die Bestellung wirksam. Sollten Sie einmal keine Bestätigung erhalten, kommt der Vertrag mit der Lieferung der bestellten Ware zustande. Die Bestellung ist begrenzt auf haushaltsübliche Mengen. Bei Schreib- und Rechenfehlern auf der Website ist Papierbörse GmbH Versand zum Rücktritt berechtigt, ohne dass dem Besteller hieraus Ansprüche erwachsen.
 
3. FÄLLIGKEIT UND ZAHLUNG
 
Unsere Rechnungen sind, wenn nichts anderes vereinbart ist, binnen 8 Tagen nach Erhalt der Ware zahlbar. Nur bei eingetragen Vereinen und Kindereinrichtungen wie Kindergärten, Horte, Schulen und Förderschulen kann die Zahlung per Rechnung erfolgen. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht. Papierbörse GmbH behält sich das Recht vor, Zahlungsarten auszuschließen. Die genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
 
4. VERPACKUNG UND VERSAND
 
Der Mindestbestellwert beträgt 30 EURO.  Ab 100 EURO Bestellwert übernimmt Papierbörse GmbH Versand die Kosten für Verpackung und Versand. Unter 100 EURO Bestellwert werden  5,90 EURO  Versandkosten in Rechnung gestellt. Bei Bestellungen per Nachname entsteht eine zusätzliche Gebühr von 2 EURO. Bei der Versendung von Sperrgut fallen extra 9,95 Euro Versandkosten an.
 
5. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG
 
Sollten gelieferte Artikel Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, so reklamieren Sie bitte sichtbare Fehler - auch Transportschäden - sofort gegenüber uns oder der Person, die die Artikel anliefert. Während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von 6 Monaten nach Erhalt der Ware bessern wir nach unserer Wahl die Ware entweder nach oder tauschen den Artikel ganz oder teilweise um. Schlägt die Beseitigung eines Mangels oder die Ersatzlieferung fehl oder ist Papierbörse GmbH zur Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage, so haben Sie nach Ihrer Wahl auch Anspruch auf Rückgängigmachung des Kaufes (Wandlung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung). Ergänzend zu der gesetzlichen Gewährleistung können dem Artikel jeweils beigefügte Garantiebestimmungen gelten.
 
Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers, gleich aus welchen Rechtsgründen ausgeschlossen. Papierbörse GmbH haftet daher nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand entstanden sind; insbesondere haftet Papierbörse GmbH nicht für entgangenen Gewinn und andere Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von Papierbörse GmbH  ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen von Papierbörse GmbH.
 
Der vorgenannte Haftungsausschluß gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt auch nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz oder Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft gemäß §§ 463, 480 Abs. 2 BGB geltend macht. Gleiches gilt bei anfänglichem Unvermögen oder für zu vertretende Unmöglichkeit.
 
Bei fahrlässiger Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht durch Papierbörse GmbH ist die Ersatzpflicht für Sach- und Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden begrenzt.
 
Die Gewährleistungsfrist von 6 Monaten gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mängelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.
 
6. LIEFERUNG
 
Die Lieferung erfolgt ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Papierbörse GmbH Versand haftet für Verzögerungen nur bei schriftlich bestätigten Lieferfristen, in denen Papierbörse GmbH Versand ein Verschulden anzulasten ist. Im Falle der Nichtverfügbarkeit der Ware behält sich Papierbörse GmbH vor, die versprochene Leistung nicht zu erbringen. Über die Nichtlieferbarkeit werden wir Sie unverzüglich informieren.
 
7. UMTAUSCH/RÜCKGABE VON WARE
 
Wir gewähren ohne Angabe von Gründen ein uneingeschränktes Rückgaberecht innerhalb von 30 Tagen. Zur Fristwahrung genügt die fristgerechte Absendung der Ware bzw. des Widerrufs. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und hat schriftlich, auf einem anderen dauerhaften Datenträger oder durch Rücksendung der Ware zu erfolgen. Die Retour der Ware erfolgt auf unsere Gefahr und Kosten. Der Widerruf ist ausgeschlossen bei reduzierter Ware. Auf defekte Ware findet das gesetzliche Gewährleistungsrecht Anwendung. Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte unseren AGB.
 
Bitte beachten Sie, dass wir Ihr Paket in Deutschland durch uns rückgeholt werden kann. Genaue Hinweise dazu finden Sie auf dem Lieferschein, der Ihrer Bestellung beigefügt ist. Bitte beachten Sie, dass wir die Kosten der Rücksendung nicht übernehmen, falls Sie das Paket per Post oder UPS unfrei an uns zurücksenden.
 
8. EIGENTUMSVORBEHALT
 
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum von Papierbörse GmbH.
 
9. DATENSCHUTZ
 
Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) verfahren wir nach den gesetzlichen Vorschriften. Ihre für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und für die Bestellabwicklung im erforderlichen Umfang an von uns beauftragte Dienstleister weiter gegeben. Im Rahmen des gesetzlich Zulässigen und unter Berücksichtigung Ihrer jeweiligen schutzwürdigen Interessen an dem Ausschluss der Übermittlung oder Nutzung können wir zur Bonitäts- und Kreditprüfung während der Dauer der Kundenbeziehung Adress- und Bonitätsdaten an andere Konzernversandhandels- und Konzerndienst-
leistungsunternehmen sowie ggf. an die SCHUFA 65203 Wiesbaden weitergeben. Ferner werden Adress- und Bestelldaten für eigene Marketingzwecke erhoben und verarbeitet. Für fremde Marketingzwecke werden ausschließ- lich solche Daten weitergegeben, bei denen dies gesetzlich erlaubt ist (allgemein veröffentlichte und bestimmte in Listen zusammengefasste Daten gemäß § 28 Abs. 3 Nr. 3 Bundesdatenschutzgesetz).

Hinweis: Sie können der Nutzung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit durch eine formlose Mitteilung auf dem Postweg an Papierbörse GmbH, Fleurystr. 5, 92224 Amberg, oder durch eine E-Mail an info@pba-shop.de widersprechen. Dies gilt allerdings nicht für die zur Abwicklung Ihrer Bestellung erforderlichen Daten. Nach Erhalt Ihres Widerspruchs werden wir die betroffenen Daten nicht mehr zu anderen Zwecken als zur Abwicklung Ihrer Bestellung nutzen, verarbeiten und übermitteln sowie die weitere Versendung von Werbemitteln einschließlich unserer Kataloge an Sie einstellen.
 
10. ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND
 
Es gilt deutsches Recht. Sofern der Besteller Kaufmann ist oder seinen Wohnsitz außerhalb Deutschlands hat, wird als ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von Papierbörse GmbH vereinbart.